Zwei Wochen beschäftigten wir uns ganz intensiv mit dem Thema Feuer/ Feuerwehr. Weil unsere jüngeren Kinder noch zu klein sind um zur Feuerwehr mitgehen zu können, „holten wir die Feuerwehr zu uns in den Kindi“. Wir „bauten“ unser Basisgelände in eine Feuerwehrzentrale um; mit Noteinsätzen für eine ,sportliche, tapfere, mutige Feuerwehr. Die Einsätze waren verschieden. Von „Feuer“ löschen, indem man unsere roten, orangenen und gelben Becher mit einem Wasserstrahl „löschen“ musste, zum Durchqueren eines brennenden „Waldes“, wo wir durch die „brennenden“ Ringe durch klettern mussten, bis hin zur Rettung unserer Schleich-Tiere, die in Not waren und auf unsere Hilfe warteten. Alles wurde von unserer Feuerwehr mit viel Einsatz, Freude und Begeisterung gemeistert. Damit unsere Feuerwehrleute für diese Aufgaben fit sein konnten, absolvierten sie auch eine Trainingseinheit mit Klettern, rutschen, kriechen,… Außerdem konnte jeder einen Feuerlöscher basteln und einen Feuerwehrmann anmalen. Für die bestandenen Feuerwehraufgaben erhielt unsere jüngste Feuerwehr eine Urkunde. „Bring dein Kind schon in jungen Jahren auf den richtigen Weg, dann hält es sich auch im Alter daran.“ (Sprüche 22,6)

smart

Recommended Posts