Seit Anfang der letzten Woche vor den Sommerferien, erleben unsere Vorschulkinder „Füchse“ eine ereignisreiche Woche, mit vielen, schon traditionellen Aktionen, auf die sich die Kinder sehr freuen und diesen Tagen seit längerer Zeit entgegenfiebern. Mit ihren Fußabdrücken hinterlassen sie in unserem Kindi ihre „ Spuren“, stellen ihre Schulranzen vor, machen einen Ausflug um auf Schatzsuche zu gehen und zum Schluss feiern sie gemeinsam mit allen Lerche-Kindern das Abschiedsfest. Manche Füchse (6Jahre) konnten vor Aufregung kaum Schlafen. Vor allem bei der Schatzsuche gab es gemeinsam wieder viele Schätze zu entdecken. Schon bei der ersten Station bekam jedes einzelne Fuchskind Post mit der ersten Aufgabe und einer „Begleitung“ , auf die sie aufpassen mussten. Damit konnten sie beweisen, dass sie gelernt haben auf ihre Sachen zu achten. Weitere, spannende Etappen und Stationen folgten. Ihre „Begleitung“ war bis zum Schluss immer dabei. Wer war diese Begleitung?- Jedes Fuchskind hatte im persönlichen Brief ein Playmobilmännchen bekommen, das bei der letzten Station endlich zum Einsatz kam. Es sollten die Kapitäne für ihre selbstgebauten Schiffe ( M. erzählte in der 27. Ausgabe davon) werden. Diese wurden nun auf das Schiff befestigt und schon konnte die „Schifffahrt auf der Glems“ losgehen. Auch unsere Füchse machen sich auf zu neuen Ufern in die unterschiedlichen Schulen. Wir wünschen ihnen Gottes Segen, Schutz und Halt für diesen neuen Lebensabschnitt mit dem Lied: „Sei mutig und stark und fürchte dich nicht! Denn der Herr, dein Gott ist bei dir!!!“ Wir wünschen allen erholsame und gesegnete Sommerferien.

Recommended Posts